Graal - Spiele - Bilder - Zitate - Star Wars

Tipps und Anregungen zum PSW-Rollenspiel
(Inoffizielle PSW-Rollenspiel-Datenbank)

Einleitung - Grundlagen - Machtkräfte - Tipps - Spezialisierung - Ausbildung - Anwendung - Jediränge - Sithränge - Machtviereck


Das Beste, was man tun kann, um sich ein umfassendes Bild der dunklen und der hellen Seite der Macht zu verschaffen, ist diese beiden Begriffe gleich wieder zu vergessen. Die Macht hat keine Seiten, sie ist nicht unterteilt in schwarz und weiß. Auch wenn diese Tatsache vielleicht schwierig zu verdauen ist, so etwas wie das absolut böse gibt es genausowenig wie das ultimativ gute. Und grade das macht den Einsatz der Macht so spannend, denn es sind die Handlungen derer, die sie nutzen, die die Macht "gut" oder "böse" machen. Deshalb sind Machttechniken auch nicht unterteilt, und irgendwie kann man praktisch jede Fähigkeit auf die eine oder andere Weise einsetzen. Genauso kann man in jeder Situation "gute" oder "böse" Hintergründe suchen und finden.
In manchen Fällen ist die Intention des Anwenders offensichtlich - ein levitiertes Messer, das gegen einen Passanten zum Beispiel. Aber das gleiche Messer kann gegen einen Angreifer gerichtet sein, der seinerseits einen paddanten angreifen will. Machtblitze können - richtig angewendet - elektronische Schließanlagen und Wachdroiden außer Kraft setzen. Aber wird diese Möglichkeit eingesetzt um jemandem zu einem Gefängnisausbruch zu verhelfen? Um etwas zu stehlen? Um jemanden zu töten, nachdem man dessen Bewacher ausgeschaltet hat? Jede dieser Möglichkeiten wirft wieder eine Reihe neuer Fragen auf - wieso sitzt die Person im gefängnis? Wie ist der Besitzer an das zu stehlende Objekt gekommen? Wer ist der, der umgebracht werden sollte? Ein Jedi kann genauso versuchen einen grausamen Despotenzu töten wie ein Sith einen friedfertigen und beliebten Regierungschef aus dem Weg schaffen könnte.
Im Endeffekt muß jeder für sich selbst beurteilen welchen Kurs er fahren will, und ob seine Entscheidungen eher "hell" oder eher "dunkel" sind. Und er sollte sich entsprechend verhalten.